Seiten für Eigenkultur jolifanto.de
Jolifrosch

26.11.2008
© Jörg Dieter

Meine Website aus Studientagen - aktuelle Website: www.webrhetorik.de

Inhalt

Schlagzeilen

Webliteralität

Wissenschaft
Mathematik
Lerntheorie
Deutschunterricht
Intertextualität
Hugo Ball
Franz Kafka
DaF

Gästebuch

Kontakt

Impressum

 

Wissenschaftliche Arbeiten
Einige wissenschaftliche Arbeiten aus unterschiedlichen Studiengängen und Zeiten.
Über Rückmeldungen und Anregungen freue ich mich immer. 

Mathematik und Wirklichkeit
Was ist Mathematik eigentlich, wie entstand sie und wie änderte sich ihr Verständnis im Lauf der Zeit? Hat die Antwort auf diese Fragen etwas damit zu tun wie Mathematik gelernt und in der Schule unterrichtet werden sollte?

Wie kommt die Mathematik in den Kopf?
Schon einmal überlegt wie wir eigentlich lernen - wie sich das Lernen fördern lässt und wodurch es gehemmt wird? In dieser Arbeit werden die klassischen behaviouristischen und kognitivisitschen Ansätze mit der relativ neuen konstruktivistischen Lerntheorie verglichen.

Verwandlungen – Deutungsansätze bei Kafka
Franz Kafka hat verglichen mit anderen Schriftstellern nur wenig geschrieben. Über wenige Schriftsteller wurde so viel geschrieben wie über Franz Kafka. Dieser Aufsatz gibt einen Überblick darüber wie Kafka an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten gedeutet wurde.

Intertextualität
Texte beziehen sich auf Texte, beziehen sich auf Texte. Wo beginnen die Bezüge und wohin führen sie uns? Damit beschäftigt sich die Arbeit:
Schlagt die Germanistik tot,
färbt die Blaue Blume rot!

Wie ein Kristall auf einem bunten Tuch
Eine ausführliche Interpretation von Hugo Balls KARAWANE mit Vorschlägen zur Umsetzung im Unterricht und Arbeitsblättern. Zur Arbeit

Integrativer Deutschunterricht
Integrativer bzw. verbundener Deutsch- unterricht ist zur Zeit in aller Munde, aber was verbirgt sich eigentlich hinter diesen Begriffen? Zur Arbeit

Deutsch als Fremdsprache
Seit einiger Zeit gebe ich Kurse im Bereich Deutsch als Fremdsprache (DaF), vor allem in der Unter- und Mittelstufe. Da ich nicht immer zufrieden mit den Dingen war, die ich in den gängigen Lehrbüchern fand, haben sich im Lauf der Zeit einige Materialen angesammelt. Zu den Materialien