Hugo Ball: Karawane - Arbeitsblatt 3 - © Jörg Dieter 2000


Dada ist das Herz der Worte


Max Ernst: die Schamade, 
Köln 1920


Im Großen Duden-Lexikon heißt es über den Dadaismus:
„Dadaismus [frz.], internationale, extreme Kunst-, v. a. Literaturrichtung, 1916 in Zürich von H. Ball, R. Huelsenbeck, H. Arp, T. Tzara u.a. begründet; Ablehnung aller konventionellen, bürgerl. und idealist. Kunstauffassungen (auch des Expressionismus). Die Dadaisten proklamierten die absolute Sinnlosigkeit in der Kunst und einen konsequenten Irrationalismus, Ziel des D. war die Simultanität, d. h. die gleichzeitige Wiedergabe aller inneren und äußeren Wahrnehmungen ohne kausalen und logischen Zusammenhang mit Einbeziehung des Unterbewußtseins. Simultane Assoziationen in dadaist. Gedichten, Fortentwicklung zum reinen Lautgedicht; [...]
 
 

Hugo Ball selbst schreibt im „ersten dadaistischen Manifest:
„Ich will keine Worte, die andere erfunden haben. Alle Worte haben andere erfunden. Ich will meinen eigenen Unfug, meinen eigenen Rhythmus und Vokale und Konsonanten dazu, die ihm entsprechen, die von mir selbst sind. [...] Ein Vers ist die Gelegenheit, allen Schmutz abzutun. Ich wollte die Sprache hier selber fallen lassen. Diese vermaledeite Sprache, an der Schmutz klebt, wie von Maklerhänden, die die Münzen abgegriffen haben. Das Wort will ich haben, wo es aufhört und wo es anfängt. Dada ist das Herz der Worte. Jede Sache hat ihr Wort, aber das Wort ist eine Sache für sich geworden. Warum soll ich es nicht finden? Warum kann der Baum nicht Pluplusch heißen? und Pluplubasch, wenn es geregnet hat?

 

 

Aufgaben:

  • Lies dir den Lexikonartikel und das Zitat von Hugo Ball durch.
  • Versuche in eigenen Worten aufzuschreiben, was der Dadaismus will, und Vergleiche dein Ergebnis mit dem deiner Mitschüler.
  • Was spricht dafür, daß es sich bei der „Karawane um ein dadaistisches Gedicht handelt?
  • Wie könnte eine Sprache aussehen, die, wie Hugo Ball fordert, ohne Worte auskommt, die andere erfunden haben?
  • Rede darüber mit deinen Mitschülern.
  • Ist es Hugo Ball mit dem Gedicht „Karawane gelungen in einer solchen Sprache zu schreiben? Begründe deine Meinung.
     

Zurück